Das Programm für den März 2015


Das volle Programm im März 2015
So 01.03. Wolfgang Kordbarlag- Der Glöckner von Notre-Dame
Sa 07.03. Mudcats Blues Trio
So 08.03. Rockin‘ Blues Session
Di 10.03. Portishead, performed by: Dummy
Mi 11.03. Rio Reiser, performed by: Rio 2.0
Do 12.03. Genesis/Gabriel/Collins, performed by R. Möller & C. Szameit
Fr 13.03. Tom Shaka
Sa 21.03. Starmen – David Bowie Cover
So 29.03. The Black Lung, Support Burn Pilot
Mi 01.04. Krissy Matthews

So 1.3.15 – 20:30 Uhr Der Glöckner von Notre Dame
Stummfilm, live am Piano Wolfgang Kordbarlag

Mo 2.3.15 – 20:00 Uhr Roter Montag
http://rotermontag.blogsport.de

Sa 7.3.15 – 21:00 Uhr Mudcats Blues Trio

Insperiert von den „alten Meistern“ hält das Mudcats Blues Trio den Blues auch im 21 Jahrhundert lebendig. Das Ergebnis ist ein kraftvoller Blues – Rock,  mit dem Chris Wragg (Gitarre), Jon Reed (Bass) und Matthew Doxey (Drums, Gesang)  bei zahlreichen Auftritte Erfolg hatten, vor nicht ganz einem Jahr auch im Extra.
https://soundcloud.com/mudcats-blues-trio

So 8.3.15 – 19:00 Uhr  Rockin‘ Blues Session

Treffpunkt für Musiker und Musikfans in der EXTRA Blues Bar in Bielefeld – am 2. Sonntag im Monat!


Di 10.3.15 – 21:00 Uhr Kneipenkult Portishead, performed by: Dummy
Portishead. Die Stadt in Südengland. Die Band. Triphop.
Mit schweren Beats, sphärischen Klängen und zartem, warmem Gesang covern Dummy
Portisheads Debutalbum – akustisch und intim. Sensationell!Mi 11.3.15 – 21:00 Uhr Kneipenkult Rio Reiser, performed by: Rio 2.0
Lang lebe der König? Mitnichten!
Auch ohne „König von Deutschland“ bringt dieses Duo teils eingängige, teils ungewöhnliche Interpretationen von Rio Reiser. Mit einer Minimalbesetzung von Klavier oder Gitarre und Gesang widmen sich die beiden Bielefelder nicht nur bekannten Stücken. Die Werke aus Rio’s Solokarriere entfalten in den Händen von Markus Semrau und Niels Burow einen neuen Reiz. Sie haben sich ins Archiv begeben und ein paar Schätze ausgegraben. Eher liedhaft, denn tauglich für die Hitparade. Eher ruhig und nachdenklich, als laut schreiend. Mal wieder zuhören und dem König lauschen. Er hält Audienzen im März. In Bielefeld.

Do 12.3.15 – 21:00 Uhr Kneipenkult Genesis / P. Gabriel /P. Collins, performed by: Roman Möller und Christian Szameit
Roman Möller und Christian Szameit auf Abwegen: Normalerweise ist man von den beiden Singer-Songwritern aus Bielefeld eigene Songs mit deutschen Texten gewöhnt! Diesmal aber wird alles ganz anders. Mit Klavier und Akustik Gitarre machen sich die beiden an alte Klassiker von Genesis und Co und präsentieren eine bunte Mischung auf ihre ganz eigene Art und Weise. Man darf gespannt sein.

Fr 13.3.15 – 21:00 Uhr Tom Shaka

Der vielseitige und virtuose US-amerikanischer Bluesmann erlernte bereits als elfjähriger das Gitarrenspiel. Tief inspiriert u. a. von den Genre-Pionieren Charley Patton, Robert Johnson und John Lee Hooker begann seine Karriere Anfang der 70er Jahre,  in Nashville, Tennessee. Die 80er Jahre verbrachte er in der Musikmetropole Austin, Texas. Es sind auch Künstler wie Ray Charles, Taj Mahal, Snooks Eaglin und vor allem David „Honeyboy“ Edwards und Louisiana Red die seinen sehr persönlichen Stil entscheidend geprägt haben.
http://www.tom-shaka.de/

Sa 21.3.15 21:00 Uhr Starmen – David Bowie Cover

Starmen, die einzige David Bowie-Coverband Deutschlands, wurde im Sommer 2006  in Löhne gegründet. Mit Spaß und Engagement arbeiten die Starmen ständig am Repertoire. Waren in den vergangenen Jahren neben den leisen Tönen die rockigen Songs von Bowie das Markenzeichen der Band, kommen in den neuen Arrangements auch die experimentellen Phasen des Künstlers zur Geltung. Die Songs von David Bowie werden von STARMEN nicht eins zu eins kopiert, sondern frisch „aufpoliert“, „livegerecht“ interpretiert und mitreißend auf die Bühne gebracht.
http://www.star-men.de/

So 29.3.15 – 21:00 Uhr The Black Lung, Support Burn Pilot

Im Winter 2013/14 haben sich Gitarrist Adam Buffano und Schlagzeuger Elias Schutzman mit Multiinstrumentalist und Sänger Dave Cavalier zusammen getan, um den Sound  ihrer Band The Flying Eyes auszubauen. Dazu ge-hören düsterer Country mit Nick Cave Atmosphäre und schwarzer, melancholischer Soul im Stil von The Afghan Whigs. Alles natürlich sehr kraftvoll, groovig und mit zwei Gitarren – aber ohne Bass.
http://www.magnificentmusic.de/bands/blacklung

Mi 1.4.15 – 21:00 Uhr Krissy Matthews

Bereits als zwölfjähriger stand Krissy Matthews mit John Mayall auf der Bühne. In den 10 Jahren danach hat er, inspiriert von Größen wie Jimi Hendrix, Howlin‘ Wolf, Muddy Waters, Eric Clapton, Jeff Beck, Johnny Winter, Rory Gallagher und anderen, einen eigenen Blues-Rock Stil geschaffen, der mutig, frisch, rau und manchmal sogar richtig schräg und wild daherkommt.
Das neue Album „Scenes From A Moving Window“ wurde passend zur Tour fertig. Produzent und Co-Autor ist der legendäre Pete Brown, bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Cream, Jack Bruce, Peter Green, Graham Bond und Jeff Beck.
http://krissymatthews.com/krissy/

Hier die Vorschau auf das Programm in 2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bands, Programm, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s