Das Programm für den Januar 2013

header_januar13
Das volle Programm im Januar/Februar mit den Konzert-Highlights:

Bad Temper Joe, Kings of Winter und Da Blueth

Montag  7.1.13  20:00 Uhr
Roter Montag

Samstag  12.1.13  21:00 Uhr
DJ Rockafella

Samstag  19.1.13  21:30 Uhr
Bad Temper Joe

Ein Mann, zwei Gitarren und ein Koffer voller Mundharmonikas – das ist die Bad Temper Joe!
Der gerade mal 20jährige Bielefelder hat sich auf den Blues-Bühnen Ostwestfalens innerhalb kurzer Zeit bereits einen Namen gemacht und gilt Insidern längst nicht mehr nur als Geheimtipp. Kraftvolles Gitarre- und Harmonikaspiel mit einer ausdrucksvollen Stimme verbindend weiß Joe durch seine außerordentliche Bühnenpräsenz jedes Blues- und Folk-Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Mit der Mundharmonika im Gestell und dem Bottleneck am Finger spielt er im Stile des klassischen Blues der 30er, 40er und 50er- Jahre seine eigenen Songs. Nur wenige Worte richtet er während seiner Shows ans Publikum. Was zählt, ist die Musik. Die ist schlicht gehalten. Keine komplizierten Arrangements, eher sparsam instrumentiert. Die einfachen und kargen Strukturen des akustischen Blues bilden die Grundlage für die Texte, die, mal voller Ironie, mal zum Nachdenken einladend, kleine Geschichten aus dem Leben und über das Leben erzählen.
Bad Temper Joe – nicht entgehen lassen!
www.badtemperjoe.com

Samstag  26.1.13  21:00 Uhr
DJ Reinhard

Samstag  2.2.13  21:00 Uhr
Voodoo Rhythm record hop
mit DJ Haggety

Samstag  9.2.13  21:30 Uhr
Kings of Winter

Bester Folk Rock aus Bielefeld mit den Kings of Winter, wie man sieht nicht zum ersten Mal im Extra.
www.myspace.com/kingsofwinter

Freitag  15.2.13  21:30 Uhr
Da Blueth


»Doin’ The Johnson« nennt sich sowohl das aktuelle Liveprogramm der Band als auch ihr Ende 2008 aufgenommenes Album, das Robert Johnson gewidmet ist. Dieser trieb in den 1930er Jahren sein Unwesen und hinterließ 29 Songs, die Da Blueth vollzählig auf die Bühne bringen.

Zwar haben sich einige namhafte Blueskünstler schon daran versucht dem Mann, der seine Seele an den Teufel verkauft hat, ein Denkmal zu setzen. Da Blueth liegt es aber von Natur aus fern, vor den heiligen amerikanischen Ikonen abzubücken und sich in Demut und Mittelmaß zu ergehen. Ihre Musik ist sowohl eine düstere, laute, kompromissfreie und schmutzige Huldigung an Herrn Johnson als auch die Übersetzung verstaubter Klischees in eine zeitgemäße musikalische Sprache – eine durchaus europäische, eigenständige Auslegung von Blues, an der sich auch der Beelzebub erfreuen würde.
Da Blues haben im November 09 im Extra bewiesen, dass sie das richtig gut drauf haben.
www.dablueth.de

Vorschau März/April 2013
1.3.13    The Black Explosion
4.3.13 – 7.3.2012   Kneipenkult
16.3.13 Darren Eedens
21.3.13 Dean Allan Foyd
6.4.13 Dirty Old Town
19.4.13 The Snooks
20.4.13 Sir Oliver Mally

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bands, Programm, Songs, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s