Das Programm für den Mai 2011

Samstag 23.4.11 21:00 Uhr
Bonsai Kitten – Rock

Die Berliner Band BONSAI KITTEN um die Frontfrau Tiger Lilly Marleen begann 2004 zunächst mit auf Rock ‘n’ Roll getrimmten 80er und 90 er Jahre Coverversionen. Bald kamen eigene Stücke hinzu. BONSAI KITTEN entwickelten schnell ihren eigenen Stil, der sich an Psycho-, Rockabilly und Punkelementen orientiert und nennen ihn KILLBILLY!

Samstag 30.4.11 21:30 Uhr
DJ Ogni
“Pfefferspray und Molotov”  Vinyl Only

Freitag 6.5.11 21:00 Uhr
Nicht Mehr
Reuter & Pfennig (Klavier und Gesang)

Reuter & Pfennig sind „Nicht Mehr“ !  Das muss man sich vorstellen, wie wenn Glenn Gould & Tom Jones einen ganz, ganz schlechten Tag haben. Das Repertoire ist dement sprechend: Grebe, Depeche, Audioslave & andere weisen jede Verantwortung von sich… Prost!

Samstag  14.5.11 21:30 Uhr
Master of ceremony Bibi Holm

Donnerstag  19.5.11 21:00 Uhr
Ledfoot – Gothic Blues
„What you hear is what you get…honest“!

Ledfoot (Tim Scott McConnell) zieht sein Publikum in den Bann. Er ist bekannt von der legendären Band The Havalinas und hat seitdem seinen ganz eigenen Stil entwickelt, mit 12-String Guitar und Fußstampfen. Mehr braucht er nicht!
Tim Scott McConnell wurde 1958 in Florida geboren. Im Alter von 15 Jahren begann er, in Biker Bars zu spielen und ging mit 17 nach New York, wo er sich unterschiedlichen Bands anschloss.
Mit den 1989 gegründeten Havalinas trat er u. a. im Vorprogramm von  Bob Dylan, Chris Isaak und Tina Turner auf. Seit 1993 lebt er in Norwegen. Hier hat er in letzten Jahren sein Konzept LEDFOOT entwickelt. Ledfoot deshalb, weil man nicht mehr bekommt als Tim an der 12-String Guitar, sein Fußstampfen und ein paar tolle Songs! Das Album „The Devil’s Songbook“ erschien 2006 und der Nachfolger kommt in Deutschland im Frühjahr 2011.
www.ledfoot-gothicblues.com

Samstag  21.5.11 21:00 Uhr
Dietmar legt auf
Klassiker der 60er und 70er

Sonntag 22.5.11 20:30 Uhr
Monolux

Donnerstag  26.5.11 21:00 Uhr
Jörg Sundermeyer
Der letzte linke Student kämpft weiter – Lesung

Der letzte linke Student kämpft weiter: Gegen Kapital und Imperialismus. Gegen Sexismus und Faschismus. Und noch immer tappt er in Fallen, die ihm sein unbändiger Aktivismus und seine immense Eitelkeit stellen. Mit viel Ironie führt uns Jörg Sundermeier im Denken und Handeln des letzten linken Studenten Kurzschlüsse und Fehlleistungen der Linken vor Augen. Die Kolumne „Der letzte linke Student“ erscheint regelmäßig in der Wochenzeitung Jungle World.

Hier ein kurzer Ausschnitt:

Samstag  28.5.11 21:00 Uhr
Duffhuës – Dark Songs and Storytelling

Niels Duffhuës, ein Singer / Songwriter mit einer einzigartigen Stimme, dunkel und rau. Das perfekte Instrument, um die dunkele, melancholische Seite seiner Songs zu zeigen.
Duffhuës hat bislang sechs Soloalben herausgebracht, das letzte “Among the Ruins” in diesem Jahr. Bei vielen seiner Auftritte, wie auch im Extra, begleitet ihn Marzj an den Drums.
www.duffhues.com

Vorschau für den Juni & Juli

Sa. 18.06.11 Johnny Mastro & Mama’s Boy’s
www.johnnymastro.com

Sa. 25.06.11 Simeon Soul Charger
www.simeonsoulcharger.com

Sa. 09.07.11 Cowboys on Dope
www.cowboysondope.de

Do. 21.07.11 Hellsingland-Underground
www.hellsinglandunderground.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bands, Dee jay, Songs, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s